Gesellschafterkonten, Privat- und Darlehenskonto
(S. 1
35)

Nach Ansicht der Rechtsprechung gehen im Zweifel auch die als Fremdkapital bilanzierten Guthaben auf einem Privat- oder Darlehenskonto auf den Erwerber über. Im Gegenzug gehen auch alle Gesellschafterverbindlichkeiten wie die Verpflichtung zur Erbringung rückständiger Einlagezahlungen auf den Erwerber über. Zur Vermeidung von Streitigkeiten sollte daher vor Erteilung einer Zustimmung zur Übertragung durch die Partnerschaft klargestellt sein, was mit vorstehenden Ansprüchen passiert

Gesellschaftsrechte (S. 136)

Die BFH-Rechtsprechung, wonach ein aus der Gewährung von Gesellschaftsrechten und der Einräumung einer sonstigen Leistung zusammengesetztes sogenanntes Mischentgelt der steuerlichen Neutralität des Einbringungsvorgangs nicht entgegensteht, soweit es den Buchwert der eingebrachten betrieblichen Sachgesamtheit nicht übersteigt, wird von der Finanzverwaltung noch nicht angewendet.

Gesellschaftsverzeichnis (S. 167)

Architekten müssen weiterhin bei ihrer Kammer einen Antrag auf in das Gesellschaftsverzeichnis als Partnerschaftsgesellschaft einreichen (vgl. Art. 10 BauKaG). Dem Antrag ist eine öffentlich beglaubigte Abschrift der Partnerschaftsregisteranmeldung, Nachweis der Versicherung über das Bestehen einer ausreichenden Berufshaftpflichtversicherung sowie eine Kopie des Partnerschaftsvertrages ist beizufügen.

Gewinnverwendung (S. 108)

Besonders streitanfällig ist in der Praxis die Frage, ob Beschlüsse über die Gewinnverwendung in den Kernbereich eingreifen, also ob der Gesellschaftsvertrag Obergrenzen für die Thesaurierung und Mindestbeträge für eine Ausschüttung enthalten muss. Aus Gründen des Minderheitenschutzes ist es empfehlenswert, im Gesellschaftsvertrag entsprechende Grenzen zu vereinbaren.

Goodwill, Pauschalierung (S. 151)

Eine Pauschalierung des Goodwills kann auch auf Basis einer Ertragswertklausel erfolgen.

Weitere Beiträge

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns, wie beraten Sie gerne.

Rechtsanwälte Gülich & Fahrenholz

Bahnhofstraße 97 c 27711
Osterholz-Scharmbeck
Fon: 04791 / 899 00 10
Fax: 04791 / 899 00 11
info@gf-kanzlei.de

Zweigstelle Bremen-Schwachhausen

Hollerallee 8
28209 Bremen
Fon: 0421 / 959 10 230
Fax: 0421 / 959 10 9230
info@gf-kanzlei.de

SCHLIEßEN