Mediationsverfahren (S. 183)

Das Mediationsverfahren ist ein professionelles, mehrstufiges, aber freiwilliges Verfahren zur außergerichtlichen Konfliktlösung. In der Mediation unterstützen sich die Konfliktparteien darin, auf Grundlage ihrer jeweiligen Interessen und Bedürfnisse selbst Lösungen zu entwickeln, die für alle Beteiligten akzeptabel und tragfähig sind.

Mehrheitsentscheidung von Beschlüssen
(S. 107) 

Aus dem Gesellschaftsvertrag muss sich eindeutig – und sei es durch Auslegung – ergeben, dass der in Frage stehende Beschlussgegenstand einer Mehrheitsentscheidung unterworfen werden soll. Dies gilt insbesondere für folgende Themen:

a) Geschäfte des gewöhnlichen und außergewöhnlichen Geschäftsbetriebs
b) Änderungen des Gesellschaftsvertrages und sonstige Strukturmaßnahmen
c) Organisationsgeschäfte wie die Entlastung von Organen und die Feststellung des Jahresabschlusses sowie die Beschlussfassung über die Gewinnverteilung.

Mitgliedschaftsrecht, stimmlos (S. 197)

Stimmrechtslose Mitgliedschaftsrechte sind zulässig, jedoch kann das Stimmrecht im Gesellschaftsvertrag nur insoweit ausgeschlossen werden, als es sich nicht um Gesellschaftsbeschlüsse handelt, die in die Rechtsstellung des Gesellschafters als solchen eingreifen.

Weitere Beiträge

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns, wie beraten Sie gerne.

Rechtsanwälte Gülich & Fahrenholz

Bahnhofstraße 97 c 27711
Osterholz-Scharmbeck
Fon: 04791 / 899 00 10
Fax: 04791 / 899 00 11
info@gf-kanzlei.de

Zweigstelle Bremen-Schwachhausen

Hollerallee 8
28209 Bremen
Fon: 0421 / 959 10 230
Fax: 0421 / 959 10 9230
info@gf-kanzlei.de

SCHLIEßEN