Partnerschaftsgesellschaft, einfach (S. 79)

Zu beachten ist, dass die einfache Partnerschaft, die nicht als Wirtschaftsprüfungsgesellschaft gem. § 28 Abs. 1 WPO anerkannt ist, gem. § 319 HGB nicht als gesetzliche Abschlussprüferin vorgesehen ist. Deshalb darf der Partnerschaft kein Prüfungsauftrag erteilt werden. Dies ist bei der Bestimmung des Satzungszwecks und insbesondere bei der Anmeldung der Partnerschaft zum Handelsregister (vgl. das Muster Anlage 2) zu berücksichtigen.

Prokura (S. 116)

Die Erteilung einer Prokura durch die Partnerschaftsgesellschaft ist nach Auffassung der Rechtsprechung nicht zulässig und kann daher auch nicht im Partnerschaftsregister eingetragen werden. Aus dem Prinzip der Selbstorganschaft folgt weiterhin, dass Dritten keine organschaftliche Geschäftsführungs- und Vertretungsbefugnis eingeräumt werden kann.

Weitere Beiträge

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns, wie beraten Sie gerne.

Rechtsanwälte Gülich & Fahrenholz

Bahnhofstraße 97 c 27711
Osterholz-Scharmbeck
Fon: 04791 / 899 00 10
Fax: 04791 / 899 00 11
info@gf-kanzlei.de

Zweigstelle Bremen-Schwachhausen

Hollerallee 8
28209 Bremen
Fon: 0421 / 959 10 230
Fax: 0421 / 959 10 9230
info@gf-kanzlei.de

SCHLIEßEN